Sprachurlaub Malte
Sprachurlaub Malta

Sprachurlaub Malta

 
Sprachurlaub Malta

Sprachurlaub Malta

Mit einem Sprachurlaub Malta erkunden

Malta ist das einzige Land im Mittelmeerraum, in dem Englisch offizielle Amtssprache ist, deshalb bietet sich für einen Sprachurlaub Malta besonders an. Auf der geografischen Höhe Tunesiens gelegen, ist die kleine Inselgruppe unter anderem aufgrund des sonnigen Klimas schon seit langem ein beliebtes Ziel für englische Sprachurlauber.

Langanhaltende Schlechtwetterperioden sind auf Malta unbekannt. Wenn im Winter einmal Regen fällt, dann höchstens für wenige Stunden am Stück. Deshalb gilt Malta als eines der wasserärmsten Länder der Erde. Nutzen Sie die Chance, mit einem Sprachurlaub Malta von allen Seiten zu erkunden und das einzigartige Klima vor Ort mitzuerleben.

Nur knapp über 400.000 Einwohner verteilen sich auf drei bewohnte Inseln. Die Hauptstadt Valletta würde in Deutschland nicht einmal als Stadt bezeichnet, besitzt aber aufgrund ihres kulturellen Reichtums und beeindruckender historischer Bauten schon seit 1980 den Status „UNESCO-Weltkulturerbe“. Malta ist mit seinen felsigen Küsten nicht unbedingt ein Badeparadies, aber gerade deshalb besonders geeignet für den etwas „anderen“ Urlaub.

Im Sprachurlaub Malta und dessen Geschichte erleben

Malta ist schon zur Steinzeit besiedelt gewesen, wovon gut erhaltene Höhlenzeichnungen heute noch Auskunft geben. Zwischen 1530 und 1800 fand der von vielen Seiten verfolgte Malteserorden hier Schutz und Zuflucht. Dieser fungiert damit auch als Namensgeber für das heutige Malta. Das achtzackige Malteserkreuz ziert auch heute noch die Nationalflagge des Landes, aber auch die Logos der Malteser- und Johanniter-Hilfsdienste. Wie man sieht, gibt es bei unserem Programm Sprachurlaub Malta eine Menge zu entdecken.

Mit der britischen Eroberung unter Königin Victoria hielt in der Folgezeit auch die englische Sprache Einzug auf Malta. Aufgrund der geringen Bevölkerungszahl fand sie schnell Verbreitung über das kleine Inselreich und wurde rasch zur Amtssprache erhoben. Dennoch gibt es auch heute noch die maltesische Sprache, die ursprünglich einem arabischen Dialekt entstammt. Sie ist weltweit die einzige semitische Sprache, die lateinische Buchstaben verwendet.